Die 700-Jahr-Feier der Stadt Siegen / Siegen – Notizen zu einer Stadt (Doppel-DVD)

Die 700-Jahr-Feier der Stadt Siegen / Siegen – Notizen zu einer Stadt (Doppel-DVD)

34,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1–4 Arbeitstage nach Zahlungseingang.

  • 20181
Beschreibung

Mit dieser Doppel-DVD erhalten Sie die Möglichkeit die beiden Filme als Doppel-DVD zu einem attraktiven Vorzugspreis gegenüber dem Einzelkauf zu erwerben. Zusätzlich enthält die DVD eine Dokumentation über die Kinogeschichte Siegens. Als weiteren Bonus enthält die DVD eine filmische Gegenüberstellung Siegens au sder Sicht der 20er Jahre und heute. Alle Drehorte des historischen Films wurden aus heutiger Sicht nachvollzogen. So lässt sich vergleichen, was sich in rund 90 Jahren alles verändert hat. 

SIEGEN 1224 – 1924

Alt-Siegen in historischen Filmaufnahmen – 700 Jahre Stadt Siegen 1924

Ein fast vergessenes und kulturhistorisch wertvolles filmisches Zeitzeugnis der früher 20er Jahre. Der Film über die 700-Jahr-Feier der Stadt Siegen wurde im Jahr 1924 im professionellen 35 mm Kinoformat gedreht. Initiatoren waren die Gebrüder Helms, die bereits in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Siegen für moderne Kinotechnik gesorgt haben. Ihnen gehörte auch das Metropol-Theater in der Bahnhofstraße. Der von den Brüdern hergestellte Film ist ein einzigartiges zeitgeschichtliches Filmdokument über Alt-Siegen. Zeigt er doch exklusiv in beeindruckenden und längst vergessenen Bildern die eindrucksvolle Architektur, die 1945 nahezu vollständig durch die Bombenangriffe des Zweiten Weltkrieges zerstört worden ist. Der Film, der seinerzeit noch stumm „gekurbelt“ wurde – Tonfilm gab es noch nicht –, ist in den 50er Jahren durch Ludwig Schäffler in Siegerländer Platt (Mundart) und in Versform nachvertont worden.
 

SIEGEN · Notizen zu einer Stadt

Siegen – Notizen zu einer Stadt entstand im Jahre 1965 als Fernsehessay. Regie führte der aus Siegen stammende Journalist und Feuilletonist Heinrich Vormweg.

Der zeitkritische Film von Filmemacher Walter Krüttner widmet sich unter anderem der Mentalität der Menschen im Siegerland. Diese wurde stark geprägt von calvinistisch-pietistisch ausgelegter Religiosität und dem damit verbundenen oft einseitigen Kulturverständnis. Aber auch auf die infrastrukturellen Probleme der Region – die A 45 gabe es damals noch nicht – geht der Film ein. So blieb das Siegerland lange Zeit das abgelegene Land hinter den Bergen. Ausgestrahlt wurde der Film am 17.06.1966 im WDR Fernsehen. Er löste seinerzeit eine Welle der Empörung bei Lokalpolititk und Bevölkerung aus. Seitdem wurde der Film nie wieder gezeigt und galt als verschollen. Dieser Film ist schonungslos und spannend. Doch trotz aller Kritik versöhnt er mit einmaligen Ansichten der Stadt Siegen, wie es sie heute nicht mehr zu sehen gibt.

Herausgeber: Mundus-TV Film- und TV-Produktion; Erscheinungsjahre: 1924 / 1965
Laufzeit: 45 Minuten / 23 Minuten
Altersfreigabe: FSK 0
Sprache: Deutsch
Farbe: schwarz-weiß  

Produktinformationen » Die 700-Jahr-Feier der Stadt Siegen / Siegen – Notizen zu einer Stadt (Doppel-DVD) «

Mit dieser Doppel-DVD erhalten Sie die Möglichkeit die beiden Filme als Doppel-DVD zu einem attraktiven Vorzugspreis gegenüber dem Einzelkauf zu erwerben. Zusätzlich enthält die DVD eine Dokumentation über die Kinogeschichte Siegens. Als weiteren Bonus enthält die DVD eine filmische Gegenüberstellung Siegens au sder Sicht der 20er Jahre und heute. Alle Drehorte des historischen Films wurden aus heutiger Sicht nachvollzogen. So lässt sich vergleichen, was sich in rund 90 Jahren alles verändert hat. 

SIEGEN 1224 – 1924

Alt-Siegen in historischen Filmaufnahmen – 700 Jahre Stadt Siegen 1924

Ein fast vergessenes und kulturhistorisch wertvolles filmisches Zeitzeugnis der früher 20er Jahre. Der Film über die 700-Jahr-Feier der Stadt Siegen wurde im Jahr 1924 im professionellen 35 mm Kinoformat gedreht. Initiatoren waren die Gebrüder Helms, die bereits in den 20er Jahren des vergangenen Jahrhunderts in Siegen für moderne Kinotechnik gesorgt haben. Ihnen gehörte auch das Metropol-Theater in der Bahnhofstraße. Der von den Brüdern hergestellte Film ist ein einzigartiges zeitgeschichtliches Filmdokument über Alt-Siegen. Zeigt er doch exklusiv in beeindruckenden und längst vergessenen Bildern die eindrucksvolle Architektur, die 1945 nahezu vollständig durch die Bombenangriffe des Zweiten Weltkrieges zerstört worden ist. Der Film, der seinerzeit noch stumm „gekurbelt“ wurde – Tonfilm gab es noch nicht –, ist in den 50er Jahren durch Ludwig Schäffler in Siegerländer Platt (Mundart) und in Versform nachvertont worden.
 

SIEGEN · Notizen zu einer Stadt

Siegen – Notizen zu einer Stadt entstand im Jahre 1965 als Fernsehessay. Regie führte der aus Siegen stammende Journalist und Feuilletonist Heinrich Vormweg.

Der zeitkritische Film von Filmemacher Walter Krüttner widmet sich unter anderem der Mentalität der Menschen im Siegerland. Diese wurde stark geprägt von calvinistisch-pietistisch ausgelegter Religiosität und dem damit verbundenen oft einseitigen Kulturverständnis. Aber auch auf die infrastrukturellen Probleme der Region – die A 45 gabe es damals noch nicht – geht der Film ein. So blieb das Siegerland lange Zeit das abgelegene Land hinter den Bergen. Ausgestrahlt wurde der Film am 17.06.1966 im WDR Fernsehen. Er löste seinerzeit eine Welle der Empörung bei Lokalpolititk und Bevölkerung aus. Seitdem wurde der Film nie wieder gezeigt und galt als verschollen. Dieser Film ist schonungslos und spannend. Doch trotz aller Kritik versöhnt er mit einmaligen Ansichten der Stadt Siegen, wie es sie heute nicht mehr zu sehen gibt.

Herausgeber: Mundus-TV Film- und TV-Produktion; Erscheinungsjahre: 1924 / 1965
Laufzeit: 45 Minuten / 23 Minuten
Altersfreigabe: FSK 0
Sprache: Deutsch
Farbe: schwarz-weiß  

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die 700-Jahr-Feier der Stadt Siegen / Siegen – Notizen zu einer Stadt (Doppel-DVD)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen

Top