Hans von der Hube

Hans von der Hube

7,70 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-4 Werktage nach Zahlungseingang

  • 205
Beschreibung

Dieser historische Roman gehört zu den Erstlingswerken des ehemaligen Pastors Hermann Bellebaum und ist als eine der beliebtesten seiner literarischer Schöpfungen nun überarbeitet und mit Zeichnungen versehen worden. Der phantasiebegabte Verfasser führt seine Leser ins Mittelalter zurück, bis ins Jahr 1276, in welchem der junge Ritter Hans von Bicken sich unter Drohungen gegen die Hohenseelbacher anschickt, die Burg seiner Väter zu verlassen, um Kaiser Rudolf von Habsburg im Kampf gegen den ungebärdigen Ottokar von Böhmen zur Seite zu stehen. Doch „die kaiserlose, die schreckliche Zeit“ hatte auch in der Ritterschaft des Siegener Landes Zucht und Ordnung weitgehend vergessen lassen. Räuberische Überfälle waren an der Tagesordnung, selbst Entführungen von Frauen und Kindern sowie das Niederbrennen von Häusern und Adelssitzen. Hans von Bicken kämpfte gegen alles Unrechte. Seine eigenen und die Heldentaten seiner Getreuen in der Heimat und im Feldzug des Habsburgers bilden den wesentlichen Teil der spannenden Handlung. Ebenso fesselnd mit den Geschehnissen verwoben sind darin zarte Liebesbande, die einige Paare umschlingen und schließlich bei einem Versöhnungsfest auf Hohenseelbach fürs Leben zusammenführen.

Autor: Hermann Bellebaum
Hardcover mit Schutzumschlag (Fadenheftung): 244 Seiten
Verlag: Vorländer GmbH & Co. KG; Neuerscheinung: 1971
Sprache: Deutsch
Größe und/oder Gewicht: 14,3 x 1,9 x 20,5 cm / 350 g
Farbe: schwarz-weiß

Produktinformationen » Hans von der Hube «

Dieser historische Roman gehört zu den Erstlingswerken des ehemaligen Pastors Hermann Bellebaum und ist als eine der beliebtesten seiner literarischer Schöpfungen nun überarbeitet und mit Zeichnungen versehen worden. Der phantasiebegabte Verfasser führt seine Leser ins Mittelalter zurück, bis ins Jahr 1276, in welchem der junge Ritter Hans von Bicken sich unter Drohungen gegen die Hohenseelbacher anschickt, die Burg seiner Väter zu verlassen, um Kaiser Rudolf von Habsburg im Kampf gegen den ungebärdigen Ottokar von Böhmen zur Seite zu stehen. Doch „die kaiserlose, die schreckliche Zeit“ hatte auch in der Ritterschaft des Siegener Landes Zucht und Ordnung weitgehend vergessen lassen. Räuberische Überfälle waren an der Tagesordnung, selbst Entführungen von Frauen und Kindern sowie das Niederbrennen von Häusern und Adelssitzen. Hans von Bicken kämpfte gegen alles Unrechte. Seine eigenen und die Heldentaten seiner Getreuen in der Heimat und im Feldzug des Habsburgers bilden den wesentlichen Teil der spannenden Handlung. Ebenso fesselnd mit den Geschehnissen verwoben sind darin zarte Liebesbande, die einige Paare umschlingen und schließlich bei einem Versöhnungsfest auf Hohenseelbach fürs Leben zusammenführen.

Autor: Hermann Bellebaum
Hardcover mit Schutzumschlag (Fadenheftung): 244 Seiten
Verlag: Vorländer GmbH & Co. KG; Neuerscheinung: 1971
Sprache: Deutsch
Größe und/oder Gewicht: 14,3 x 1,9 x 20,5 cm / 350 g
Farbe: schwarz-weiß

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Hans von der Hube"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

}

Kunden kauften auch

Das könnte Sie auch interessieren

Zuletzt angesehen

Top