Krieg und Elend im Siegerland

Krieg und Elend im Siegerland

24,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-4 Werktage nach Zahlungseingang

  • 2022
Beschreibung

Das Buch stellt ein ergreifendes Dokument Siegerländer Zeitgeschichte dar. Text und Bilder verstärken die Erkenntnis, dass sich eine ähnliche Katastrophe nicht wiederholen darf. 107 Fotos zum Teil aus dem Besitz des US-Militärarchivs.

Viele Menschen wollen heutzutage mit den entsetzlichen Leiden, den kaum vorstellbaren Zerstörungen und der grausamen Not im 5. Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts nicht mehr behelligt werden. Doch trotz verständlicher Einwände machte sich unsere Generation einer Unterlassung schuldig, wenn sie für die Nachwelt nicht jene entsetzlichen Zeiten in Wort und Bild dokumentieren würde. Aufgabe dieses Buches soll es nun sein, mehr als drei Jahrzehnte nach dieser katastrophalen Notzeit einen Teil der Abhandlungen und Bilder zusammenzufassen, die die damaligen Ereignisse und  Verhältnisse widerspiegeln. Auch einige private Niederschriften konnten die seitherigen Veröffentlichungen ergänzen. Wiederholungen oder Überschneidungen ließen sich nicht immer vermeiden. Selbst widersprüchliche Darstellungen waren in einigen Fällen nicht auszumerzen. Wenn man z. B. berücksichtigt, dass sich beim Durcheinander jener Zeit in den von Luftangriffen heimgesuchten Orten zahlreiche nichtangemeldete Personen, auch Kriegsgefangene, aufhielten, so ist es in Einzelfällen nicht verwunderlich, dass über die Zahl der nach einer Bombardierung vermissten Menschen keine genaue Übereinstimmung zu erzielen war.

Autor: Adolf Müller
Hardcover mit Schutzumschlag: 240 Seiten
Verlag: Vorländer GmbH & Co. KG; Erscheinungsjahr: 1981, 3. Auflage: 2001
Sprache: Deutsch
Größe und/oder Gewicht: 21,7 x 1,8 x 33 cm / 953 g
Farbe: schwarz-weiß

Produktinformationen » Krieg und Elend im Siegerland «

Das Buch stellt ein ergreifendes Dokument Siegerländer Zeitgeschichte dar. Text und Bilder verstärken die Erkenntnis, dass sich eine ähnliche Katastrophe nicht wiederholen darf. 107 Fotos zum Teil aus dem Besitz des US-Militärarchivs.

Viele Menschen wollen heutzutage mit den entsetzlichen Leiden, den kaum vorstellbaren Zerstörungen und der grausamen Not im 5. Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts nicht mehr behelligt werden. Doch trotz verständlicher Einwände machte sich unsere Generation einer Unterlassung schuldig, wenn sie für die Nachwelt nicht jene entsetzlichen Zeiten in Wort und Bild dokumentieren würde. Aufgabe dieses Buches soll es nun sein, mehr als drei Jahrzehnte nach dieser katastrophalen Notzeit einen Teil der Abhandlungen und Bilder zusammenzufassen, die die damaligen Ereignisse und  Verhältnisse widerspiegeln. Auch einige private Niederschriften konnten die seitherigen Veröffentlichungen ergänzen. Wiederholungen oder Überschneidungen ließen sich nicht immer vermeiden. Selbst widersprüchliche Darstellungen waren in einigen Fällen nicht auszumerzen. Wenn man z. B. berücksichtigt, dass sich beim Durcheinander jener Zeit in den von Luftangriffen heimgesuchten Orten zahlreiche nichtangemeldete Personen, auch Kriegsgefangene, aufhielten, so ist es in Einzelfällen nicht verwunderlich, dass über die Zahl der nach einer Bombardierung vermissten Menschen keine genaue Übereinstimmung zu erzielen war.

Autor: Adolf Müller
Hardcover mit Schutzumschlag: 240 Seiten
Verlag: Vorländer GmbH & Co. KG; Erscheinungsjahr: 1981, 3. Auflage: 2001
Sprache: Deutsch
Größe und/oder Gewicht: 21,7 x 1,8 x 33 cm / 953 g
Farbe: schwarz-weiß

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Krieg und Elend im Siegerland"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

}

Kunden kauften auch

Das könnte Sie auch interessieren

Zuletzt angesehen

Top