Mehr als 350 Jahre Dorfschule Wahlbach

Mehr als 350 Jahre Dorfschule Wahlbach

29,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-4 Werktage nach Zahlungseingang

  • 2090
Beschreibung

Die Geschichte einer Dorfschule im Siegerland von den Anfängen im 17. Jahrhundert bis ins Jahr 1979 dokumentiert von Manfred Höfer.

Weil aus den ersten eineinhalb Jahrhunderten nur sehr wenige schriftliche Unterlagen vorhanden sind, beschränkt sich die Aufarbeitung dieser Epoche naturgemäß nur auf Allgemeines. Ausgenommen sind einige Schriften über den Bau der Kapellenschule und Erwähnungen einiger Schulmeister.  Das ändert sich im beginnenden 19. Jahrhundert. Aus dieser Zeit sind amtliche Schriftstücke u. a. im Westfälischen Staatsarchiv in Münster aufbewahrt.  Die hatte der frühere Heimatvereinschef Emil Diehl bereits vor einige Jahre vorher gesichtet. Leider fand sich nicht sehr viel über die Wahlbacher Lehrer. Lücken in der Chronik konnten jedoch durch Erzählungen ehemaliger Schüler und weitere Überlieferungen geschlossen werden. Da aus dem Kaiserreich direkte Überlieferungen zur Verfügung standen, wurden die entsprechenden Kapitel anders als die ersten beiden Hauptabschnitte gegliedert. Das fünfte Kapitel beruht hauptsächlich auf den Aufzeichnungen, die der 1948 nach Wahlbach versetzte Hauptlehrer Richard Flick begonnen und dessen Nachfolger Werner Meffert bis 1979 fortgeschrieben hat. Diese Ära endet mit der Eingliederung der Wahlbacher Schule in die Burbacher Grund- und Hauptschule.

Mit viel Herzblut hat Manfred Höfer aber nicht nur trockene Daten und Fakten zu Papier gebracht. Immer wieder gibt er dem Leser die Gelegenheit, sich beim Schmökern an die eigene Zeit in der Dorfschule zu erinnern.

Autor: Manfred Höfer
Softcover:
 232 Seiten
Verlag: Vorländer GmbH & Co. KG; Erscheinungsjahr: 2002
ISBN: 3-923483-28-7
Sprache: Deutsch
Größe und/oder Gewicht: 14,7 x 1,3 x 21 cm / 486 g
Farbe: schwarz-weiß

Produktinformationen » Mehr als 350 Jahre Dorfschule Wahlbach «

Die Geschichte einer Dorfschule im Siegerland von den Anfängen im 17. Jahrhundert bis ins Jahr 1979 dokumentiert von Manfred Höfer.

Weil aus den ersten eineinhalb Jahrhunderten nur sehr wenige schriftliche Unterlagen vorhanden sind, beschränkt sich die Aufarbeitung dieser Epoche naturgemäß nur auf Allgemeines. Ausgenommen sind einige Schriften über den Bau der Kapellenschule und Erwähnungen einiger Schulmeister.  Das ändert sich im beginnenden 19. Jahrhundert. Aus dieser Zeit sind amtliche Schriftstücke u. a. im Westfälischen Staatsarchiv in Münster aufbewahrt.  Die hatte der frühere Heimatvereinschef Emil Diehl bereits vor einige Jahre vorher gesichtet. Leider fand sich nicht sehr viel über die Wahlbacher Lehrer. Lücken in der Chronik konnten jedoch durch Erzählungen ehemaliger Schüler und weitere Überlieferungen geschlossen werden. Da aus dem Kaiserreich direkte Überlieferungen zur Verfügung standen, wurden die entsprechenden Kapitel anders als die ersten beiden Hauptabschnitte gegliedert. Das fünfte Kapitel beruht hauptsächlich auf den Aufzeichnungen, die der 1948 nach Wahlbach versetzte Hauptlehrer Richard Flick begonnen und dessen Nachfolger Werner Meffert bis 1979 fortgeschrieben hat. Diese Ära endet mit der Eingliederung der Wahlbacher Schule in die Burbacher Grund- und Hauptschule.

Mit viel Herzblut hat Manfred Höfer aber nicht nur trockene Daten und Fakten zu Papier gebracht. Immer wieder gibt er dem Leser die Gelegenheit, sich beim Schmökern an die eigene Zeit in der Dorfschule zu erinnern.

Autor: Manfred Höfer
Softcover:
 232 Seiten
Verlag: Vorländer GmbH & Co. KG; Erscheinungsjahr: 2002
ISBN: 3-923483-28-7
Sprache: Deutsch
Größe und/oder Gewicht: 14,7 x 1,3 x 21 cm / 486 g
Farbe: schwarz-weiß

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Mehr als 350 Jahre Dorfschule Wahlbach"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

}

Kunden kauften auch

Das könnte Sie auch interessieren

Zuletzt angesehen

Top