Streifzüge durch das Siegerland / Wittgenstein – Weißer Fleck auf der Landkarte (Doppel-DVD)

Streifzüge durch das Siegerland / Wittgenstein – Weißer Fleck auf der Landkarte (Doppel-DVD)

29,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-4 Werktage nach Zahlungseingang

  • 20199
Beschreibung

2 Filme in einer Box:

Streifzüge durch das Siegerland

Das Siegerland in der Wirtschaftswunderzeit im Jahr 1961. Jahrhunderte alte und tradionelle Gewerke wie der Eisenerzabbau sowie die Eisengewinnung und Verarbeitung stehen im Mittelpunkt dieser sehenswerten Reportage. Das Filmteam begleitet u. a. einen Bergmann unter Tage. Zuhause angekommen ist die Arbeit noch nicht beendet, denn im Siegerland war die Nebenerwerbslandwirtschaft und die Arbeit im Hauberg ein oft notwendiges Zubrot. Aber auch hochmoderne Industriezweige wie die Elektronik haben im Siegerland ihren Platz gefunden. Im Kontrast zu den wirtschaftlichen Aspekten stehen Stadt und Landansichten wie sie heute nicht mehr zu sehen sind. Große Teile des Siegener Stadtgebietes sind noch unbebaut und eine gepflegte Kulturlandschaft entfaltet ihren besonderen Reiz. Die Reportage „Streifzüge durch das Siegerland“ wurde im Jahr 1961 im WDR-Fernsehen ausgestrahlt.

Wittgenstein – Weißer Fleck auf der Landkarte

Wittgenstein in der Wirtschaftswunderzeit im Jahr 1962. Der Tourismus blüht und Wittgenstein stellt sich darauf ein. Kurkliniken und Erholungsanagen sprießen im typischen Charme der 50er und 60er Jahre wie Pilze aus dem Boden. Doch es ist nicht leicht nach Wittgenstein zu kommen: Die prekäre Verkehrsanbindung ist noch heute ein Thema. Aber auch die Industrielandschaft wird unter die Lupe genommen. Wenige dafür hochspezialisierte Betriebe prägen das industrielle Herz der Region. Die holzverarbeitende Industrie bildet eine starke wirtschaftliche Säule. So blickt das Filmteam unter anderem in dei Fabrikation von Schlagwerkzeugen aus dem Hause Sonor. Wittgenstein ist dünn besiedelt, doch die Landwirtschaft Wittgensteins verzaubert. Berge, Täler, Flüsse und Seen werden ebenso wie das märchenhafte Schloss Berleburg in Szene gesetzt. Die Reportage „Wittgenstein – Weißer Fleck auf der Landkarte“ wurde im Jahr 1962 im WDR Fernsehen ausgestrahlt.

Herausgeber: Mundus-TV Film- und TV-Produktion; Erscheinungsjahr: 1961 / 1962
Laufzeit: 26 Minuten / 25 Minuten
Altersfreigabe: FSK 0
Sprache: Deutsch
Farbe: schwarz-weiß

Produktinformationen » Streifzüge durch das Siegerland / Wittgenstein – Weißer Fleck auf der Landkarte (Doppel-DVD) «

2 Filme in einer Box:

Streifzüge durch das Siegerland

Das Siegerland in der Wirtschaftswunderzeit im Jahr 1961. Jahrhunderte alte und tradionelle Gewerke wie der Eisenerzabbau sowie die Eisengewinnung und Verarbeitung stehen im Mittelpunkt dieser sehenswerten Reportage. Das Filmteam begleitet u. a. einen Bergmann unter Tage. Zuhause angekommen ist die Arbeit noch nicht beendet, denn im Siegerland war die Nebenerwerbslandwirtschaft und die Arbeit im Hauberg ein oft notwendiges Zubrot. Aber auch hochmoderne Industriezweige wie die Elektronik haben im Siegerland ihren Platz gefunden. Im Kontrast zu den wirtschaftlichen Aspekten stehen Stadt und Landansichten wie sie heute nicht mehr zu sehen sind. Große Teile des Siegener Stadtgebietes sind noch unbebaut und eine gepflegte Kulturlandschaft entfaltet ihren besonderen Reiz. Die Reportage „Streifzüge durch das Siegerland“ wurde im Jahr 1961 im WDR-Fernsehen ausgestrahlt.

Wittgenstein – Weißer Fleck auf der Landkarte

Wittgenstein in der Wirtschaftswunderzeit im Jahr 1962. Der Tourismus blüht und Wittgenstein stellt sich darauf ein. Kurkliniken und Erholungsanagen sprießen im typischen Charme der 50er und 60er Jahre wie Pilze aus dem Boden. Doch es ist nicht leicht nach Wittgenstein zu kommen: Die prekäre Verkehrsanbindung ist noch heute ein Thema. Aber auch die Industrielandschaft wird unter die Lupe genommen. Wenige dafür hochspezialisierte Betriebe prägen das industrielle Herz der Region. Die holzverarbeitende Industrie bildet eine starke wirtschaftliche Säule. So blickt das Filmteam unter anderem in dei Fabrikation von Schlagwerkzeugen aus dem Hause Sonor. Wittgenstein ist dünn besiedelt, doch die Landwirtschaft Wittgensteins verzaubert. Berge, Täler, Flüsse und Seen werden ebenso wie das märchenhafte Schloss Berleburg in Szene gesetzt. Die Reportage „Wittgenstein – Weißer Fleck auf der Landkarte“ wurde im Jahr 1962 im WDR Fernsehen ausgestrahlt.

Herausgeber: Mundus-TV Film- und TV-Produktion; Erscheinungsjahr: 1961 / 1962
Laufzeit: 26 Minuten / 25 Minuten
Altersfreigabe: FSK 0
Sprache: Deutsch
Farbe: schwarz-weiß

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Streifzüge durch das Siegerland / Wittgenstein – Weißer Fleck auf der Landkarte (Doppel-DVD)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

}

Zuletzt angesehen

Top