Die arme Prinzessin Sieglinde

Die arme Prinzessin Sieglinde

10,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-4 Werktage nach Zahlungseingang

  • 20145
Beschreibung

... oder wie die Kartoffel ins Siegerland kam

Das Siegerländer Märchen handelt von der armen Prinzessin Sieglinde, die nichts mehr isst, bis sie durch die Kartoffel gerettet wird und sich alles zum Guten wendet. Text und Idee von Kathrin Mehlich, auch bekannt als Daubs Melanie. Liebevoll mit Siegener Ansichten illustriert von Elisabeth Gräbener.

Humorvoll erzählt die Autorin nach den Einführungsworten „Es war einmal in Siegen…“ von der wunderhübschen Prinzessin Sieglinde, die im Schloss tagtäglich mit Buchweizenbrei abgefüttert wird. Eigenwillig wie Mädels  –  und Prinzessinnen natürlich besonders – so sind, tritt sie eines Tages in den Brei-Streik und fällt logischerweise vom Fleisch.

Die verzweifelten Eltern beschließen schließlich, den weltgewandten Vetter des Fürsten in Brasilien um Rat zu fragen. Der Reiter Reimund wird auf den Weg nach Südamerika zu Johann Moritz geschickt. Klar, was der eilende Bote im Rucksack hat, als er von der Copacabana zurückkehrt: Duffeln! Und alles wird gut ...

Autor: Katrin Mehlich
Hardcover:
 28 Seiten
Verlag: Vorländer GmbH & Co. KG; Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-923483-84-6
Sprache: Deutsch
Größe und/oder Gewicht: 21,3 x 1,0 x 28,5 cm / 406 g
Farbe: farbig

Produktinformationen » Die arme Prinzessin Sieglinde «

... oder wie die Kartoffel ins Siegerland kam

Das Siegerländer Märchen handelt von der armen Prinzessin Sieglinde, die nichts mehr isst, bis sie durch die Kartoffel gerettet wird und sich alles zum Guten wendet. Text und Idee von Kathrin Mehlich, auch bekannt als Daubs Melanie. Liebevoll mit Siegener Ansichten illustriert von Elisabeth Gräbener.

Humorvoll erzählt die Autorin nach den Einführungsworten „Es war einmal in Siegen…“ von der wunderhübschen Prinzessin Sieglinde, die im Schloss tagtäglich mit Buchweizenbrei abgefüttert wird. Eigenwillig wie Mädels  –  und Prinzessinnen natürlich besonders – so sind, tritt sie eines Tages in den Brei-Streik und fällt logischerweise vom Fleisch.

Die verzweifelten Eltern beschließen schließlich, den weltgewandten Vetter des Fürsten in Brasilien um Rat zu fragen. Der Reiter Reimund wird auf den Weg nach Südamerika zu Johann Moritz geschickt. Klar, was der eilende Bote im Rucksack hat, als er von der Copacabana zurückkehrt: Duffeln! Und alles wird gut ...

Autor: Katrin Mehlich
Hardcover:
 28 Seiten
Verlag: Vorländer GmbH & Co. KG; Erscheinungsjahr: 2009
ISBN: 978-3-923483-84-6
Sprache: Deutsch
Größe und/oder Gewicht: 21,3 x 1,0 x 28,5 cm / 406 g
Farbe: farbig

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Die arme Prinzessin Sieglinde"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen

Top